Allgemeine Infos

Orientierungsinformation zur Wahl einer Systemischen Weiterbildung – Systemische Beratung, Systemische Therapie, Systemische Supervision, Systemisches Coaching und Organisationsberatung

Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie (WBP) stuft Systemische Therapie als wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapieverfahren ein!

Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie (WBP) hat sich in seiner letzten Sitzung des Jahres am 20. November 2008 in Berlin abschließend mit der Systemischen Therapie befasst und in einem Beschluss vom 14. Dezember 2008 festgestellt, dass die Systemische Therapie sowohl für die Psychotherapie Erwachsener als auch für die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie die vom Beirat definierten Voraussetzungen für die wissenschaftliche Anerkennung erfüllt und daher als „Verfahren für die vertiefte Ausbildung“ zum Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten empfohlen werden könne.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetpräsenzen der SG und DGSF.

Informationen zu den Weiterbildungsangeboten

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie über wesentliche Entwicklungen Systemischer Weiterbildungen informieren, damit Sie für sich die Systemische Weiterbildung wählen, die für Sie am nützlichsten und effektivsten werden kann.

Es gibt deutschlandweit viele Bildungseinrichtungen, die Weiterbildungen in systemischer Beratung, systemischer Therapie, systemischer Supervision und systemischem Coaching anbieten. Die Dauer und Stundenzahl dieser Weiterbildungen ist unterschiedlich, ebenso wie die Kosten.

Die beiden Dachverbände Systemische Gesellschaft – Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung (SG) und die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) haben Qualitätsstandards für die Curricula der Systemischen Weiterbildungen erarbeitet, die durch die Mitgliedsinstitute beider Dachverbände realisiert werden.

An den akkreditierten Mitgliedsinstituten sind Lehrende für systemische Beratung, Systemische Lehrtherapeuten, Lehrende Systemische Supervisoren, Lehrende Systemische Coachs in den jeweiligen Weiterbildungen tätig, die von den Dachverbänden als solche zertifiziert und anerkannt wurden und die die Qualität der Curricula zu sichern haben.

Von der SG und der DGSF werden nur Abschlüsse von Weiterbildungen zertifiziert, die an Mitgliedsinstituten von diesen Lehrenden für Beratung, Lehrtherapeuten, Lehrsupervisoren und Lehrenden Coachs geleitet wurden. Die Listen der Mitgliedsinstitue der SG und der DGSF sind im Internet unter www.systemische-gesellschaft.de und www.dgsf.org abrufbar.

Das unterscheidet die Weiterbildung an Mitgliedsinstituten der SG und der DGSF von anderen Anbietern, deren Abschlüsse (Zertifikate) von den Dachverbänden nicht anerkannt werden.

Öffentlicher Dienst und Freie Träger orientieren sich zunehmend an den Qualitätsstandards der Dachverbände und erwarten von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass ihre Systemischen Weiterbildungen durch die SG oder die DGSF zertifiziert werden können.

Im Dezember 2008 wurde vom Wissenschaftlichem Beirat Psyschotherapie (WBP) die Systemische Therapie als wissenschaftliches Psyschotherapieverfahren für Kinder, Jugendliche und Erwachsene eingestuft.